Aktuelles

Interview mit Alexander Brink im Altmühl-Boten

von Julia Forke | 29. März 2018 | News

Am Rande eines Vortrags am Simon-Marius-Gymnasium gab Alexander Brink dem Altmühl-Boten ein Interview. Es ging um Werte und Haltungen in der Wirtschaft, aber auch um die Sinnsuche einer jungen Generation.

Und die junge Generation, die ja bezeichnenderweise auch noch Generation Y genannt wird, stellt auf einmal die Warum-Frage. Damit können viele Führungskräfte der alten Garde nur schwer umgehen. Wir haben momentan eine Art stille Revolution von unten durch die junge Generation.

Das Interview können Sie an dieser Stelle  lesen. (PDF-Link)


Video: Vortrag von Alexander Brink

von Friedemann Nierhaus | 29. Juni 2016 | News

Veranstaltung “Forum Unternehmensverantwortung: Arbeitgebermarke Region – Die Verantwortungspartner Saarland und Trier“ vom 7.6.2016”

Engagierte Unternehmen aus Trier und dem Saarland waren am 7. Juni zu Gast in der Staatskanzlei in Saarbrücken. Die Verantwortungspartner Saarland und Trier veranstalteten diesen besonderen Abend mit der Servicestelle CSR von saar.is, der IHK Saarland, der Handwerkskammer Trier, sowie dem bundesweiten Netzwerk “Unternehmen für die Region”. Knowledge-Partner der Veranstaltung ist die Bertelsmann Stiftung.

Alexander Brink hat im Rahmen dieser Veranstaltung einen Vortrag mit dem Titel “Von Verantwortungspartnern zu Verantwortungspartnerschaften – Aufbruch in eine neue Generation interregionaler Verantwortung” gehalten. Der Vortrag beginnt in der unten eingebunden Aufzeichnung bei Minute 41:

Quelle: IHK SaarlandServicestelle CSR von saar.is


Vortragsreihe zu Familienunternehmen

von Friedemann Nierhaus | 23. Januar 2016 | News

Die Forschungsstelle für Familienunternehmen an der Universität Bayreuth veranstaltet in Kooperation mit der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main und der Wirtschaftsuniversität Wien eine internationale Vortragsreihe zu dem Thema „Familienunternehmen: Chancen und Herausforderungen“.

Die Auftaktveranstaltung findet am 28. Januar 2016, um 18:15 Uhr, im Hörsaal 24 (RW I) der Universität Bayreuth statt.

Unternehmer Stefan Hipp, Geschäftsführender Gesellschafter der HiPP GmbH & Co. Vertrieb KG, wird zum Thema „Der ehrbare Kaufmann“ sprechen.

Im Anschluss behandelt Professor Dr. Kay Windthorst, Geschäftsführender Direktor der Forschungsstelle für Familienunternehmen und Lehrstuhlinhaber für Öffentliches Recht, Rechtsdogmatik und Rechtsdidaktik, das Thema „Family Governance als Schnittstelle von Praxis und Wissenschaft“.

Weitere Informationen finden Sie an dieser Stelle.

(via Universität Bayreuth)


HelfRecht-Praktikertage im März

von Friedemann Nierhaus | 26. Februar 2015 | News

Vom 19. bis 20. März 2015 werden die 40. HelfRecht-Praktikertage in Bad Alexandersbad stattfinden. Veranstaltet wird das Unternehmerforum von der Firma HelfRecht AG. Alexander Brink wird im Rahmen dieser Veranstaltung einen Vortrag zum Thema “Ehrbarer Kaufmann” im Jahr 2015: Der Mittelstand sollte das Thema unternehmerische Verantwortung strategisch angehen halten:

In den vergangenen Jahren hat sich unser Wirschtschaftssystem von der Idee des “ehrbaren Kaufmanns” weitestgehend verabschiedet. Modelle haben unser ökonomisches Denken bestimmt. Die Kritik an diesem Denken wird immer lauter: Gesellschaft und Kunden fordern nachhaltige Geschäftsmodelle und appellieren an die unternehmerische Verantwortung. Unternehmen reagieren. Aber nicht alles, was versprochen wird, wird auch gehalten. CSR (Corporate Social Responsibility) steht im Spannungsfeld zwischen Anspruch und Wirklichkeit.

Die Studie “CRI Corporate Responsibility Index” der Bertelsmann-Stiftung und der Universität Bayreuth gibt erstmals einen umfassenden Einblick in den Status quo unternehmerischer Verantwortung deutscher Unternehmen. Im Zentrum stehen vier entscheidende Wirkungsfaktoren. Zugleich werden Schwächen identifiziert und Perspektiven aufgezeigt, wie sich CSR in Zukunft entwickeln wird. Der deutsche Mittelstand – vor allem die Familienunternehmen – weist deutlich bessere Anlagen auf als die großen Konzerne. Wertebewusstsein und soziale Verantwortung spielen hier seit jeher eine zentrale Rolle. Ein entscheidender Wettbewerbsvorteil. Jetzt gilt es, den letzten Schritt zu gehen: Der ehrbare Kaufmann moderner Prägung sollte das Thema CSR systematischer und strategischer angehen.

Weitere Informationen über die Veranstaltung und Hinweise zur Anmeldung finden Sie an dieser Stelle.