Aktuelles

Podcast im Rahmen des Think Tank mit Diakoneo

von Felix Schmitz | 27. Januar 2021

Der diesjährige Think Tank Corporate Social Responsibility angeboten von Prof. Dr. Dr. Alexander Brink an der Universität Bayreuth findet in Kooperation mit dem Sozialunternehmen Diakoneo aus Franken statt. Im Rahmen des Think Tanks konzeptionieren Studierende des Philosophy & Economics Programms Antworten auf drängende Fragen, die abschließend in einem Sammelband publiziert werden. Diakoneo ist mit seinen vielfältigen sozialen Tätigkeitsfeldern ein spannender Sparringspartner für den Think Tank und profitiert auch von der Kooperation.

Als Sozialunternehmen ist Diakoneo von Grund auf wertegeprägt. Unser wirtschaftliches Handeln steht immer in einem sozialen Zusammenhang. Deswegen sind wir sehr gerne Praxispartner für den Studiengang Philosophy and Economics und unterstützen die Forschungsarbeiten der Studierenden.

Dr. Mathias Hartmann, Vorstandsvorsitzender von Diakoneo, freut sich über diese Zusammenarbeit

Eine Stimme für die Pflege

Die drei Studentinnen haben sich für das Thema Pflege entschieden, weil es essenziell ist und die Pflege uns alle etwas angeht. Jede Person muss irgendwann jemanden pflegen, jeder benötigt irgendwann Pflege. Es ist ein menschliches Bedürfnis. Deshalb ist es Ihnen auch wichtig nicht über Pflegekräfte zu sprechen, sondern ihnen eine Plattform zu bieten. Die Studentinnen moderieren den Podcast daher vielmehr, hören zu und stellen die Erlebnisse und Meinungen der Expert:innen ganz klar in den Mittelpunkt.

Die erste Podcast-Folge

Das Feedback zur ersten Podcast-Folge war durchwegs positiv, bei dem Dominik Süß von Diakoneo, Clarissa Fritze genannt Grußdorf von der Pflegegewerkschaft Bochumer Bund, Berufseinsteigerin Mareike Wolff sowie Krankenpflegerin und Bloggerin Jenny Kuhnert der Interview-Einladung der Studentinnen gefolgt sind. Herausgekommen ist ein authentischer Einblick in den Pflegeberuf aus erster Hand.  

Für den Think Tank entstehen drei Podcast-Folgen. Jedoch können sich die drei Studentinnen auch gut vorstellen das Projekt fortzuführen, da Expert:innen an einen Tisch zu holen und damit andere Menschen zu inspirieren eine grandiose Erfahrung ist.


Das Podcast-Team kann in den sozialen Netzwerken gefunden werden, auf Instagram und Facebook. Außerdem können Sie auf der eigenen Podcast-Webseite und auch über andere Podcast-Apps den Zugang für die weiteren Folgen finden.