Aktuelles

Mitmachen! Konsultation zur deutschen Nachhaltigkeitsstrategie.

von Anton Gost | 13. Juni 2019

Die Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030 (wpn 2030) ist ein zentraler Ort der Wissenschaft, an dem sie drängende Fragen der Nachhaltigkeitspolitik diskutiert – im Austausch mit Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft. Forschende aller Fachrichtungen sind dazu eingeladen, sich online an der Weiterentwicklung der deutschen Nachhaltigkeitsstrategie zu beteiligen.

Über eine Online-Konsultation können Wissenschaftler*innen noch bis zum 31. Juli ihre Erkenntnisse, Vorschläge und Ideen anhand von sieben Leitfragen einspeisen. Die Beiträge fließen in gebündelte Empfehlungen der wpn2030 für die Weiterentwicklung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie ein. Sie werden als Stellungnahme im Dezember 2019, im Rahmen der Jahreskonferenz der wpn2030, an die Bundesregierung übergeben.

Professor Brink vom Lehrstuhl für Wirtschafts- und Unternehmensethik an der Universität Bayreuth beantwortet in einem Experteninterview die fünfte Leitfrage der Konsultation “Wie kann die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie besser funktionieren?”. Er plädiert dafür,
sich an einer werteorientierten Unternehmensführung zu orientieren und im Kontext der Digitalisierung das Konzept der „Corporate Digital Responsibility“ warzunehmen. Das Experteninterview finden Sie hier.

Die Teilnahme an der Konsultation erfolgt online unter: www.wpn2030.de/konsultation

Weitere Informationen zur Konsultation erhalten Sie hier und auf der Website des wpn 2030.