Gründerlab


Gründerlab_Seitenbild


Aufbau im Sommersemester 2018

Inhalt

Einmal jährlich findet an der Universität Bayreuth das Gründerlab statt. Das Seminar beschäftigt sich mit Gründung und Aufbau von Startups, vornehmlich im digitalen Umfeld von Internet und Software. Es richtet sich an Studierende mit starkem Interesse an Unternehmertum und – wenn vorhanden – ersten, eigenen Gründungsideen.

Ziel der Veranstaltung ist, innerhalb eines Wochenendes die wesentlichen Aspekte sowie Vor- und Nachteile einer Unternehmensgründung in Deutschland kennenzulernen und auf dieser Basis aktuelle Gründungsideen gemeinsam auszuarbeiten.

Aufbau

Das Seminar findet als Blockseminar am 23. / 24. Juni 2018 an der Universität Bayreuth statt und wird organisiert vom Lehrstuhl für Wirtschafts- und Unternehmensethik, Prof. Alexander Brink. Referent ist Lucas Rüngeler (Head of Customer Success EU bei Applicaster).

Im ersten Teil des Gründerlabs werden theoretische Grundlagen zu Themen wie Entwicklung einer eigenen Geschäftsidee, Finanzierungsquellen, Gründerpersönlichkeit / Team-Zusammenstellung, Social Entrepreneurship, Rechtliche Grundlagen sowie erste praktische Schritte zur Gründung vermittelt. Zu den Themen ausgerichtete Impulsreferate werden im Vorfeld des Seminars an die TeilnehmerInnen vergeben.

Im zweiten Teil geht es um die konkrete Bearbeitung von aktuellen und vielversprechenden Gründungsideen („pitch“), die im Anschluss in Kleingruppen konzeptionalisiert und präsentiert werden.

Scheinerwerb

Impulsreferat und Anwesenheit (2CPs).

Anmeldung

Interessenten können sich ab sofort bis zum 10. Juni 2018 per E-Mail unter lucas.ruengeler@gmail.com mit kurzen Eckdaten zur Person bewerben. Die Teilnehmerzahl liegt bei max. 15 Personen. Der Prozess für die Vergabe der Impulsreferate wird noch mitgeteilt.

 

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!
Wir informieren über aktuelle Stellenangebote und Neuigkeiten der Wirtschafts- und Unternehmensethik Bayreuth.
Jetzt anmelden!