Aktuelles

Interview: „Fairness ist der Schlüssel zum Erfolg“

von Friedemann Nierhaus | 30. Juli 2016

Auszug aus dem Interview im MARKANT Mitarbeiter-Magazin:

Welche Erkenntnisse aus der Management-Ethik können Fairness bestimmen?

Alexander Brink: Ein Grossteil meiner Kollegen verlässt sich auf Modellrechnungen, ohne die Praxis hinreichend in den Blick zu nehmen. Das halte ich für falsch. Fairness ist komplexer, weil sie den einzelnen Menschen mit seinen Haltungen und Einstellungen als schwer messbare Variable mit ins Spiel bringt. Hier benötigt man Erfahrung, Augenmass, Wertschätzung und Urteilsfähigkeit: also Praxiskompetenz. Was wir brauchen, sind mutige und stolze Unternehmerinnen und Unternehmer: ehrbare Kaufleute. Der erste Wirtschaftsethiker war Aristoteles: Sein Credo, dass der Mensch durch die Entwicklung seiner Tugenden glücklich wird, hat heute genauso viel Bedeutung wie der ehrbare Kaufmann der italienischen Renaissance. Es ist beschämend, dass wir das vergessen haben. Man kann Menschen nicht allein vom System her dressieren. Der Weg geht umgekehrt: von der Haltung zur Handlung. Der Mensch kommt zuerst!

Das ganze Interview können Sie hier nachlesen (PDF-Link).

Bildnachweis: MARKANT AG.


Kommentar verfassen