Aktuelles

Der Bus der Zukunft nach Aristoteles

von Anton Gost | 11. Oktober 2019

Studierende des interdisziplinären Studienganges Philosophy & Economics an der Universität Bayreuth arbeiteten im Zuge des Think Tanks Corporate Responsibility über ein Jahr mit Daimler Buses zusammen. Sarah Brehmer, Philip Khosh und Felix Beißel setzten sich mit dem Bus der Zukunft unter Bezugnahme auf die Philosophie von Aristoteles auseinander. Stefan Handt von Daimler hat einen entsprechenden Artikel dazu auf “Medium” verfasst.

Nach Aristoteles kann ein jedes Ding oder Lebewesen danach beurteilt werden, in welchem Grade es seine Funktion (ergon) erfüllt. Die Funktion bzw. Bestimmung ist nach Aristoteles die Erreichung von eudaimonia, was als Glückseligkeit oder besser Tätigkeit des Geistes im Sinne der Natur des Menschen übersetzt werden kann. Setzt man voraus, dass ein Bus zum Erreichen dieses Zustandes beitragen sollte, fallen einige Aspekte an deren Gestaltung auf, die es zu verbessern gilt…

Um zu erfahren, wie der Bus der Zukunft nach Aristoteles aussehen könnte lesen Sie hier den vollen Artikel. Viel Spaß!