Aktuelles

FAIRE BERATUNG im BondGuide

von Anton Gost | 19. Dezember 2019 | News

Ralf Meyer ist Experte für nachhaltige Anlage- und Vorsorgeberatung und Mitglied der Expertengruppe des Siegels FAIRE BERATUNG. In einem aktuellen Interview mit dem BondGuide geht er näher auf die Funktionsweise des Siegels und die Potentiale werteorientierter Finanzberatung ein.

“Fairness und Ethik, egal ob im Bankwesen oder anderswo, sind kein Widerspruch zur Geschäftstätigkeit, sondern müssen die Grundlage jeden Handelns bilden. Dies hat schon John Rawls in seinen Arbeiten im letzten Jahrhundert aufgezeigt.” Laut Meyer stellt die Profitorientierung somit keinen Widerspruch zu werteorientierter Anlageberatung da, sondern geht im Gegenteil Hand in Hand mit ihr. In den drei Dimensionen Transparenz, Individualität und Verständlichkeit arbeiten die Experten von FAIRE BERATUNG mit Finanzinstituten zusammen und stellen sicher, dass Kundenzentrierung ein gelebter Wert der Einrichtungen ist.

Den vollen Artikel aus dem BondGuide finden Sie hier.

Zu weitere Informationen zur Initiative FAIRE BERATUNG gelangen Sie hier.



Hilfskraft gesucht!

von Anton Gost | 10. Dezember 2019 | News

Der Lehrstuhl

Der Lehrstuhl für Wirtschafts- und Unternehmensethik der Universität Bayreuth unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. Alexander Brink sucht eine studentische Hilfskraft für den Bereich Webadministration und Öffentlichkeitsarbeit, beginnend ab März 2020. Die Stelle ist auf 20 Stunden pro Monat ausgelegt und wird nach den üblichen Sätzen für studentische Hilfskräfte vergütet.

Der Aufgabenbereich umfasst vor allem die Gestaltung und Administration der lehrstuhleigenen Website unternehmensethik.org. Darüber hinaus können weitere Aufgaben wie das Lektorat von Publikationen, die Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Fachkonferenzen oder die Gestaltung grafischer Informationsmaterialien anfallen.

Bewerber*innen sollten folgende Anforderungen erfüllen:

Interessierte Studierende können sich bis zum 31. Januar 2020 bei Anton Gost per Email an anton.gost@philosophy-economics.de bewerben. Bitte legen Sie der Bewerbung einen Lebenslauf und ein kurzes Motivationsschreiben bei. Bei Fragen zur Ausschreibung steht Herr Gost Ihnen unter der genannten Emailadresse gerne zur Verfügung.


Ausschreibung: Praktikum im Programm “Unternehmen in der Gesellschaft”

von Anton Gost | 2. Dezember 2019 | News

Zentrales Ziel des Programms „Unternehmen in der Gesellschaft“ der Bertelsmann Stiftung ist es, Bewusstsein für die Verantwortung von Unternehmen bei Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Politik zu schärfen sowie bestehende und neue Ansätze von gesellschaftlicher Verantwortung (CSR) in den Unternehmen zu fördern. Neue Trends und Herausforderungen, wie den digitalen Wandel in Unternehmen gilt es zu beschreiben und in den Kontext einer nachhaltigen Gesellschaftsentwicklung zu integrieren.
Da Unternehmensverantwortung ihr volles Potenzial dann am besten entfalten kann, wenn Unternehmen mit Politik und Verwaltung sowie Non-Profit-Organisationen zusammenarbeiten, will das Programm bewährte und neue Formen solcher Partnerschaften nachhaltig unterstützen.


Die Stiftung sucht für die Aufgaben des Projekts und für die Entwicklung des Konzepts digitaler Verantwortung von Unternehmenab Mitte Januar oder Mitte Februar 2020 für mindestens 3 Monate einen innovativen und konzeptionsstarken Praktikanten (m/w/d).

Zu den Aufgaben gehört die Unterstützung bei:

Bewerber*innen sollten folgende Anforderungen erfüllen:

Zur vollständigen Ausschreibung gelangen Sie hier.


Publikation: Nachhaltige Management- und Kompensationssysteme

von Anton Gost | 22. November 2019 | News

Über Nachhaltigkeit zu reden ist wichtig, aber noch viel wichtiger ist es, dass sie von Unternehmen auch umgesetzt wird. Das geht nicht ohne die Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die passenden Vergütungsmodelle auf den verschiedenen Hierarchieebenen sind dabei ein wichtiger Baustein.

Die kooperative Arbeitsgruppe Nachhaltige Management- und Kompensationssysteme, bei der unter anderem Alexander Brink, Professor für Wirtschafts- und Unternehmensethik an der Universität Bayreuth mitwirkte, hat einen innovativen Praktiker-Leitfaden für die Immobilienwirtschaft entwickelt, der die Vergütungs- und Anreizsysteme auf dem Weg zur Entwicklung eines nachhaltigen Management- und Kompensationssystems herausgreift. Die Publikation, die vom Institut für Corporate Governance in der deutschen Immobilienwirtschaft veröffentlicht wurde, können Sie hier vollständig einsehen.

Zu einem ausführlichen Beitrag im “Immobilien Manager” gelangen Sie hier.


Expertenkreis der Bertelsmann Stiftung

von Anton Gost | 12. November 2019 | News

Das 6. Expertenkreis-Treffen der Bertelsmann Stiftung zum Thema „Regionale Unternehmensverantwortung“ fand am 28. und 29. Oktober 2019 in Kassel statt.

Gemeinsam mit Forscherinnen und Forschern aus der Stadt- und Raumsoziologie, der Regionalentwicklung und der regionalen Strukturpolitik berät Alexander Brink, Professor für Wirtschafts- und Unternehmensethik an der Universität Bayreuth, die Bertelsmann Stiftung seit drei Jahren zur regionalen Unternehmensverantwortung. Regional-engagiert ist eine Plattform zum Engagement von Unternehmen in Deutschland. Die Plattform richtet sich an engagierte Unternehmen und an wirtschaftsnahe Akteure, die zum Thema Verantwortung im Austausch mit Unternehmen stehen.

Zur Website der Initiative gelangen Sie hier.


Unternehmenswettbewerb “Mein gutes Beispiel”

von Anton Gost | 1. November 2019 | News

Aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen mit innovativen Projekten begegnen und sich für Nachhaltigkeit und eine zukunftsfähige Gesellschaft einsetzen – Die Bertelsmann Stiftung such Unternehmen die Verantwortung übernehmen!

„Mein gutes Beispiel“ ist ein bundesweiter Preis für das gesellschaftliche Engagement von Unternehmen. Der Wettbewerb wird seit 2011 jährlich durchgeführt. Wenn Ihnen ein Unternehmen einfällt, dass einen außergewöhnlichen gesellschaftlichen oder ökologischen Mehrwert erzielt, können Sie es hier für den Preis nominieren.



Ausschreibungen bei Sharkbite Innovation

von Anton Gost | 31. Oktober 2019 | News

Bei Sharkbite Innovation werden die UN Nachhaltigkeitsziele in die Praxis umgesetzt. Die 2019 gegründete Nachhaltigkeitsberatung fördert nachhaltige Innovationen in NGOs, öffentlichen Institutionen und Unternehmen.

Im Zuge der rapiden Weiterentwicklung des Unternehmens suchen die “Sharks” Verstärkung:

Zur Website des Unternehmens gelangen Sie hier.


Der Bus der Zukunft nach Aristoteles

von Anton Gost | 11. Oktober 2019 | News

Studierende des interdisziplinären Studienganges Philosophy & Economics an der Universität Bayreuth arbeiteten im Zuge des Think Tanks Corporate Responsibility über ein Jahr mit Daimler Buses zusammen. Sarah Brehmer, Philip Khosh und Felix Beißel setzten sich mit dem Bus der Zukunft unter Bezugnahme auf die Philosophie von Aristoteles auseinander. Stefan Handt von Daimler hat einen entsprechenden Artikel dazu auf “Medium” verfasst.

Nach Aristoteles kann ein jedes Ding oder Lebewesen danach beurteilt werden, in welchem Grade es seine Funktion (ergon) erfüllt. Die Funktion bzw. Bestimmung ist nach Aristoteles die Erreichung von eudaimonia, was als Glückseligkeit oder besser Tätigkeit des Geistes im Sinne der Natur des Menschen übersetzt werden kann. Setzt man voraus, dass ein Bus zum Erreichen dieses Zustandes beitragen sollte, fallen einige Aspekte an deren Gestaltung auf, die es zu verbessern gilt…

Um zu erfahren, wie der Bus der Zukunft nach Aristoteles aussehen könnte lesen Sie hier den vollen Artikel. Viel Spaß!


Beitrag in der Lebensmittel Zeitung

von Anton Gost | 7. Oktober 2019 | News

In der aktuellen Ausgabe der Lebensmittel Zeitung ist Alexander Brink, Professor für Wirtschafts- und Unternehmensethik an der Universität Bayreuth, mit einem Beitrag vertreten. In diesem bezieht er unter anderem Stellung zur aktuellen Entwicklung sozialen Unternehmertums und der Glaubwürdigkeit und Effektivität von Corporate Social Responsibility in Konzernen.

Zum gesamten Beitrag gelangen Sie hier.


Praktikum bei Daimler Buses

von Anton Gost | 3. Oktober 2019 | News

Die Unternehmenskommunikation Daimler Buses verantwortet innerhalb der Globalen Nutzfahrzeugkommunikation der Daimler AG die komplette Bandbreite der internen Kommunikationsaktivitäten sowie die Change- und Nachhaltigkeitskommunikation des Geschäftsfelds Daimler Buses. Zum Aufgabenbereich zählt auch die externe Kommunikation zu allen Wirtschafts-, Finanz- und Standortthemen von Daimler Buses in Form der Pressesprecherfunktion. Zum Aufgabenbereich gehört auch die CEO-Kommunikation sowie die redaktionelle Verantwortung für den Website-Auftritt von Daimler Buses.

Ihre Aufgaben umfassen:

Zur vollständigen Ausschreibung gelangen Sie hier.