Aktuelles

Der Bus der Zukunft nach Aristoteles

von Anton Gost | 11. Oktober 2019 | News

Studierende des interdisziplinären Studienganges Philosophy & Economics an der Universität Bayreuth arbeiteten im Zuge des Think Tanks Corporate Responsibility über ein Jahr mit Daimler Buses zusammen. Sarah Brehmer, Philip Khosh und Felix Beißel setzten sich mit dem Bus der Zukunft unter Bezugnahme auf die Philosophie von Aristoteles auseinander. Stefan Handt von Daimler hat einen entsprechenden Artikel dazu auf “Medium” verfasst.

Nach Aristoteles kann ein jedes Ding oder Lebewesen danach beurteilt werden, in welchem Grade es seine Funktion (ergon) erfüllt. Die Funktion bzw. Bestimmung ist nach Aristoteles die Erreichung von eudaimonia, was als Glückseligkeit oder besser Tätigkeit des Geistes im Sinne der Natur des Menschen übersetzt werden kann. Setzt man voraus, dass ein Bus zum Erreichen dieses Zustandes beitragen sollte, fallen einige Aspekte an deren Gestaltung auf, die es zu verbessern gilt…

Um zu erfahren, wie der Bus der Zukunft nach Aristoteles aussehen könnte lesen Sie hier den vollen Artikel. Viel Spaß!


Beitrag in der Lebensmittel Zeitung

von Anton Gost | 7. Oktober 2019 | News

In der aktuellen Ausgabe der Lebensmittel Zeitung ist Alexander Brink, Professor für Wirtschafts- und Unternehmensethik an der Universität Bayreuth, mit einem Beitrag vertreten. In diesem bezieht er unter anderem Stellung zur aktuellen Entwicklung sozialen Unternehmertums und der Glaubwürdigkeit und Effektivität von Corporate Social Responsibility in Konzernen.

Zum gesamten Beitrag gelangen Sie hier.


Praktikum bei Daimler Buses

von Anton Gost | 3. Oktober 2019 | News

Die Unternehmenskommunikation Daimler Buses verantwortet innerhalb der Globalen Nutzfahrzeugkommunikation der Daimler AG die komplette Bandbreite der internen Kommunikationsaktivitäten sowie die Change- und Nachhaltigkeitskommunikation des Geschäftsfelds Daimler Buses. Zum Aufgabenbereich zählt auch die externe Kommunikation zu allen Wirtschafts-, Finanz- und Standortthemen von Daimler Buses in Form der Pressesprecherfunktion. Zum Aufgabenbereich gehört auch die CEO-Kommunikation sowie die redaktionelle Verantwortung für den Website-Auftritt von Daimler Buses.

Ihre Aufgaben umfassen:

Zur vollständigen Ausschreibung gelangen Sie hier.


Nachhaltigkeitspreis für Abschlussarbeiten

von Anton Gost | 16. September 2019 | News

Die Hochschulleitung der Universität Bayreuth und die Initiative “GreenCampus” schreiben in Zusammenarbeit mit dem Universitätsverein Bayreuth e.V. in diesem Jahr erstmalig den mit 500 Euro dotierten Nachhaltigkeitspreis für Abschlussarbeiten aus. Bewerbungsschluss ist der 15. Oktober 2019.

Der Nachhaltigkeitspreis zeichnet eine herausragende und zukunftsweisende Abschlussarbeit (Bachelor- oder Masterarbeiten bzw. äquivalente akademische Leistungen wie z.B. Oberseminararbeiten, Zulassungsarbeiten etc.) aus, deren Forschungsgegenstand sich an den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen orientiert und die sich theoretisch oder praktisch mit der Sicherung nachhaltiger ökologischer Entwicklung befasst.

Zur vollständigen Ausschreibung gelangen Sie hier.


Beitrag im Magazin “CorporAID”

von Anton Gost | 14. September 2019 | News

In der Oktoberausgabe des Magazins “CorporAID” trägt Professor Alexander Brink, Professor für Wirtschafts- und Unternehmensethik an der Universität Bayreuth, einen Gastkommentar bei. In diesem thematisiert er die zunehmende Relevanz von werteorientiertem Handeln im unternehmerischen Kontext und definitiert Integrität anhand der Theorie des Versprechens.

Zum vollständigen Beitrag gelangen Sie hier.


“concern” mit neuer Adresse

von Anton Gost | 11. September 2019 | News

Das Beratungsunternehmen “concern” ist zum 02. September 2019 umgezogen und ab sofort in belebter Lage in der Kölner Innenstadt zu finden. Die neuen Büros befinden sich im “Spaces Breite Straße” – einem flexiblen Business Center, in dem sich gleichgesinnte Unternehmen Konferenz- und Tagungsräume teilen.

“con­cern” ist eine Bera­tungs­ge­sell­schaft mit Sitz in Köln. Als Spin-Off des Studiengangs “Phi­lo­so­phy & Economics” der Uni­ver­si­tät Bay­reuth wurde “concern” 2010 als eine der ersten Corporate Governance, Responsibility und Sustainability Beratungen in Deutschland gegründet. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens.



Praktikum bei M&A-Fintech

von Anton Gost | 2. September 2019 | News

Gegründet von zwei ehemaligen Private-Equity Partnern, ist DealCircle dabei den Markt für M&A-Transaktionen zu verändern. Nach einem Jahr am Markt konnten bereits bei über 200 Transaktionen mit einem Unternehmenswert von fast 2 Mrd. Euro interessierte Käufer vermittelt werden. Nun ist Dealcircle auf der Suche nach weiteren kreativen und ehrgeizigen Mitarbeiter*innen in den Bereichen Operations, Project Management, Vertrieb, Design und vielen mehr, in Form eines Werkstudenten-Jobs oder eines Praktikums.

Zum Aufgabenbereich gehören:

Weitere Informationen zur Ausschreibung und zur Bewerbung finden Sie hier.


Max-Weber-Preis für Wirtschaftsethik

von Anton Gost | 26. August 2019 | News

Im Jahr 2020 wird der „Max-Weber-Preis für Wirtschaftsethik“ in Berlin zum 14. Mal verliehen. Die Ausschreibung der Preise erinnert an das geistige Erbe des einflussreichen Nationalökonomen und Soziologen Max Weber. Weber untersuchte unter anderem, welche Werte Gesellschaften zusammenhalten und wie das Zusammenwirken von Wirtschaft, Kirche und Gesellschaft gelingen kann. Die Ausschreibung des Max-Weber-Preises für Wirtschaftsethik erfolgt für drei Kategorien:

  1. Wissenschaftspreis: Der mit 5.000 Euro dotierte Max-Weber-Preis wird für Dissertationen, Habilitationen oder andere herausragende wissenschaftliche Publikationen vergeben.
  2. Master-Förderpreis: Mit 2.500 Euro wird eine ausgezeichnete Masterarbeit prämiert. Der Förderpreis soll zu weiteren Forschungsarbeiten motivieren.
  3. Bachelor-Studienpreis: Mit 1.500 Euro werden sehr gute Bachelorarbeiten ausgezeichnet.

Weitere Informationen zur Auschreibung finden Sie auf der Website des Instituts der Deutschen Wirtschaft.


Jetzt für Wittenberger Herbstakademie bewerben!

von Anton Gost | 17. August 2019 | News

Die 4. Wittenberger Herbstakademie Wirtschafts- und Unternehmensethik wird zwischen dem 4. und 8. November 2019 am Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik stattfinden. Als Fortführung der traditionsreichen DNWE-Herbstakademie wird sie gefördert durch die Heinz und Heide Dürr Stiftung. Ziel der Akademie ist es, exzellenten und interessierten Studierenden theoretische Grundlagen und praktische Anwendungsmöglichkeiten der Wirtschafts- und Unternehmensethik zu vermitteln.

Die diesjährige Herbstakademie wird ihren Fokus auf jene gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Veränderungen legen, die durch die Digitalisierung bedingt werden. Wissenschaftler*innen werden erläutern, welche Fragen sich aus den neuen Herausforderungen ergeben und Expert:innen aus der Praxis wie z.B. Microsoft werden zeigen, welche Tools sie entwickeln, um diese Herausforderungen zu überwinden. Bis zum 11. August 2019 können sich Masterstudierende mit ersten Qualifizierungen im Bereich Wirtschafts- und Unternehmensethik bzw. Nachhaltigkeit. Bei besonderer Eignung können auch Bachelorstudierende berücksichtigt werden. 

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zur Bewerbung finden Sie hier.


“FAIRE Beratung” im Finanzbereich – 3 Fragen

von Anton Gost | 14. August 2019 | News

Insbesondere in Zeiten der Niedrigzinsen ist es für Sparkassen und Genossenschaftsbanken zukunftsweisend, durch faire und qualitative Beratung das Vertrauen ihrer Kund*innen zu gewinnen. Professor Alexander Brink vom Lehrstuhl für Wirtschafts- und Unternehmensethik an der Universität Bayreuth ist Mitinitiator des Projekts „FAIRE Beratung“.

Die Campusakedemie Bayreuth hat Prof. Brink hat ihm aus diesem Grund 3 Fragen zum Begriff der Fairness in der Finanzberatung gestellt. Den vollständigen Artikel können Sie hier einsehen.

Falls Sie sich weitergehend über das Thema informieren wollen, gelangen Sie hier zur Website der Initiative “FAIRE Beratung”. Wollen Sie selbst aktiv werden, verweisen wir Sie auf die Ausbildung zum Fairness-Manager an der Campusakemie Bayreuth.